Hund Kurt

Das Frauchen der 16 Jahre alten Josie verstarb leider. Die Verwandten der Besitzerin konnten die Katze nicht aufnehmen, also blieb nur die Möglichkeit sie ins Tierheim zu geben und hoffen nun wie wir, dass die immer noch schöne Katze der Rasse Ragdoll, trotz ihres Alters noch einmal ein schönes Zuhause findet.
Josie kam allerdings in keinem guten Pflegezustand zu uns. Es kommt leider häufig vor, dass ältere betagte Besitzer trotz guten Willen die Pflege ihrer Tiere nicht mehr im ausreichenden Maße durchführen können. Ragdolls haben sehr feines Fell, welches fast täglich gekämmt bzw. gebürstet werden muss. Bei Josie hätte man mit Kamm und Bürste nichts mehr erreichen können. Wir konnten sie nur noch unter Narkose von ihrem bis auf die Haut verfilztem Fell befreien. Sie hat die Prozedur sehr gut überstanden, sieht allerdings momentan nicht ganz so edel aus wie sie es früher sehr wahrscheinlich war. Ansonsten ist Josie gesundheitlich erstaunlich gut drauf, auch ihr Blutbild zeigt keine nennenswerten Abweichungen von den Normalwerten. Josie ist also eine durchaus „rüstige ältere Dame“ die es sehr liebt gestreichelt zu werden.
Derzeit lebt Josie in einer „WG“ mit einem ebenfalls sehr alten Kater. Auch schon zuvor konnte sie gut mit einer anderen Katze vergesellschaftet werden. Es dürfte also von seitens Josies keine Probleme geben, sollte im neuen Zuhause schon eine andere Katze wohnen, nur zu dominant sollte die Andere keinesfalls sein.
Eine reine Wohnungshaltung wäre für Josie durchaus möglich, gern natürlich mit Balkon, Terrasse oder sicher eingezäunten Garten..


Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Hund Kurt

Wilhelmine kam im April dieses Jahres trächtig ins Tierheim. Ihr Alter ist uns nicht bekannt, sie wird aber auf ca. 2 Jahre geschätzt. Wilhelmine wurde nach dem Absetzen ihrer Jungen kastriert und anschließend in die große Gruppe integriert. Dies verlief ohne Probleme, sie hatte weder Stress mit den anderen Katzen noch die Anderen mit ihr. Auch so ist Wilhelmine eine aus unserer Sicht ganz problemlose Katze. Sie ist den Menschen zu gewandt und liebt es gestreichelt zu werden. Allerdings drängelt sie sich nicht in die „erste Reihe“ wenn Interessenten ins Gehege kommen. Da sind einige ihrer Artgenossen einfach schneller. Deshalb wird sie auch nicht so beachtet, selbst wenn die Besucher auf sie hingewiesen werden. Wir erleben sehr häufig, dass die Tiere mehr beachtet werden, die sofort auf die Menschen zu rennen, da man der Ansicht ist, man würde „auserwählt“. Jeder kann für sich selbst herausfinden, warum das für ihn besonders wichtig sein mag.
Das einige Tiere das generell machen und einige eben etwas „schüchterner“ sind wird dabei völlig außer Acht gelassen. Vielleicht bekommt Wilhelmine ja jetzt mehr die Aufmerksamkeit der Interessenten und findet nun bald ein schönes Zuhause mit. Sehr wahrscheinlich dürfte es auch keine Probleme mit einer ruhigen schon im Haushalt vorhandenen Katze geben.
Für Wilhelmine wäre Wohnungshaltung mit Balkon/Terrasse bzw. auch mit Freigang möglich.


Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Hund Kurt

Lilly war eigentlich nur zur Unterbringung im Tierheim. Leider hat sich der Besitzer nie mehr gemeldet. Lilly dürfte jetzt ein knappes Jahr alt sein.
Sie ist total verspielt und schmusig. Allerdings auch nur mit Menschen. Ihre Aversion zu anderen Katzen war so groß, dass sie aus der Gruppe wieder heraus genommen werden musste, denn das Gemeinschaftsleben stresste sie sehr. Seitdem lebt sie wieder in Einzelhaltung.
Auch für Lilly suchen wir ein ruhiges Zuhause, Wohnungshaltung mit Balkon oder auch mit Freigang sind auch bei ihr möhlich.


Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Hund Kurt

Virginia, ca. 2 – 3 Jahre alt wurde als Fundtier gebracht. Einige Zecken und Flöhe hatte sie zwar mitgebracht, aber lange hatte sie wohl noch nicht auf der Straße gelebt. Im Großen und Ganzen sah sie gepflegt aus, vermisst oder gesucht wurde sie aber nicht.
Virginia mag es auch sehr gestreichelt zu werden, zeigt aber auch, wenn es ihr genug ist und wird auch ungehalten wenn sie hoch genommen wird. Obwohl es sehr viel besser geworden ist, nachdem sie kastriert wurde. Während der Kastration wurde eine Zyste an der Gebärmutter entdeckt, die daraufhin entfernt wurde. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ihr dies Schmerzen bereitete und sie deshalb nicht auf den Arm genommen werden wollte.
Virginia wurde ebenfalls in die Gruppe integriert. Allerdings ist nur allzu deutlich, dass andere Artgenossen so gar nicht ihr Ding sind. Egal ob diese jung oder alt sind.
Sie möchte auch gern mehr Streicheleinheiten, da sich aber immer schon andere vordrängeln und sie den anderen Katzen nicht zu nahe kommen will kommt sie dabei oft zu kurz.
Virginia ist also keinesfalls als Zweitkatze geeignet. Für sie suchen wir ein ruhiges Zuhause. Eine Wohnung mit Balkon, aber auch mit Freigang wäre möglich.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Hund Kurt

Die jungen Katzen auf dem Bild, stehen stellvertretend für 8 weitere Jungtiere im Alter von ca. 4 – 5 Monaten.
Einige kamen ohne Mutter, einzeln oder gemeinsam mit Wurfgeschwistern, manche wiederum kamen mit Mutter bzw. wurden im Tierheim geboren.
Gerade Jungtiere, welche ohne Mutter kamen, waren meist krank und haben eine längere Behandlungszeit hinter sich. Nun hoffen wir, dass alle Kätzchen, nachdem sie schon einiges durchmachen mussten, ein schönes zu Hause finden.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Wau - wir suchen ein neues Zuhause...

Miau - wir suchen ein neues Zuhause...

Kleintiere

Sollten Sie sich für die Adoption eines unserer Tiere interessieren, beachten Sie bitte unsere unsere Vermittlungsbedingungen.

Gefunden - Wer sucht uns?

Sie haben Ihren vermissten Liebling auf unserer Webseite entdeckt? Rufen Sie uns an ((0345)5210-115) oder schreiben uns eine E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Vermittlungsbedingungen

Kontaktinfo

  • Tierheim der Stadt Halle (Saale) 
  • Steffensstraße 18 a
  • 06114 Halle (Saale)
  • Tel.: (0345)5210-115
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonsprechzeiten

  • Mo und Di: 10.00 - 15.30 Uhr
  • Mi: 13.00 - 18.00
  • Do bis Sa: 10.00 - 15.30 Uhr
  • Besuche: nach vorheriger Terminabsprache

©2020 Tierheim der Stadt Halle (Saale) | Alle Rechte vorbehalten. | Alle Bilder unterliegen den im Impressum genannten Urheberrechten.
concept & design by pep-per-mint.de

Fragen? Tier gefunden? Vermisstes Tier?
Rufen Sie uns an:
phone  (0345)5210-115

Oder senden Sie uns eine Nachricht:

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.