„Heribert“ wurde Anfang September als „Fundtier“ gebracht. Leider ist er nicht das erste Chamäleon in diesem Jahr. Noch dazu wurde er im gleichen Wohngebiet gefunden. Da niemand nach ihm suchte ist es naheliegend, dass „Heribert“ nicht freiwillig auf die Straße ging. Wie alt er ist, kann man nicht sagen. Im Durchschnitt werden Jemenchamäleons 6 – 8 Jahre alt. Mit einer Gesamtkörpergröße von ca. 35 – 45 cm gehören Jemenchamäleons zu den größeren Vertretern innerhalb der Familie Chamäleons, was oft bei der Anschaffung solcher Tiere nicht bedacht wird. Gehandelt werden mitunter Tiere, welche gerade mal 8 – 10 cm groß sind. Da die Tiere relativ schnell wachsen ist das dann eventuell zu Klein gewordene Terrarium nur ein Problem von weiteren. Jemenchamäleons benötigen für ihre Ernährung einen Großteil an Insekten, deren kontinuierliche Beschaffung nicht immer einfach ist. Des Weiteren werden Beleuchtung, Heizung, Pflanzen etc. benötigt. Dies macht deutlich, dass die Haltung von „Heribert“ eine recht kostspielige Angelegenheit werden kann und auf jeden Fall berücksichtigt werden sollte.
Wir bevorzugen Interessenten, welche schon Erfahrung in der Reptilienhaltung haben und „Heribert“ ein artgerechtes Zuhause bieten können. Da eine Haltung von Reptilien derzeit im Tierheim nur bedingt möglich ist, wird „Heribert“ momentan noch im Zoo beherbergt.
Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe ihrer Tel.nr. und im Betreff: Chamäleon Heribert



Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.