„Tiffi“ wurde auf der Straße gefunden und auch bei ihr gab es niemanden, der sie vermisste. Da wir nicht sicher waren, ob sie vielleicht trächtig ist, wurde sie allein gehalten. Auch für „Tiffi“ wünschen wir uns ein artgerechtes Zuhause, dies bedeutet, entsprechend große Gehege, mindestens einen Artgenossen und kaninchengerechte Fütterung, Wildblumen und - kräuter, Gras, Salate, Heu und ungiftige Zweige mit Blättern. Gemüse nur in Maßen und auf Brot und Trockenfutter (Pellets) sollte ganz verzichtet werden.


Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.