Derzeit leben drei Nymphensittiche im Tierheim, welche in ein neues Zuhause vermittelt werden können. Die hellgraue „Pippa“ (im Bild vorn) kam als Fundtier zu uns, wurde aber nicht als vermisst bzw. gesucht gemeldet. Sie ist nach der Kennzeichnung ihres Ringes erst im vergangenen Jahr geschlüpft. „Mausi“ und „Bubi“ (im Bild hinten) kamen als Abgabetiere, ihre vorherige Halterin, konnte die Vögel nicht mehr angemessen pflegen und gab deshalb die Vögel in die Obhut des Tierheimes. Die Nymphensittiche leben gemeinsam mit Wellensittichen und Zebrafinken in einer Voliere. Pippa kann getrennt von den anderen vermittelt werden, natürlich sollte im neuen Zuhause mindestens ein weiterer Nymphensittich leben. Die etwas scheue „Mausi“ wird nur gemeinsam mit ihrem „Bubi“ abgegeben.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.