Der ca. fünf jährige „Humboldt“ kam mit diversen Verletzungen ins Tierheim. Die Wunden waren zum Glück nicht schwerwiegend und konnten unter Verabreichung von Medikamenten schnell heilen. Anfangs war „Humboldt“ uns Pflegern gegenüber nicht gerade freundlich, aber er hatte natürlich mit der ungewohnten Umgebung und den Schmerzen großen Stress.
Vor kurzem konnte „Humboldt“ in die Gruppe gebracht werden und lebte sich dort sehr schnell ein, auch wenn es hier zu Beginn Streitigkeiten mit Kater Silvester gab.
„Humboldt“ verhält sich jetzt den Menschen gegenüber recht zugewandt, nicht jeden Menschen mag er und Aufdringlichkeit schon gar nicht. Wenn er Kontakt haben möchte, macht er sich bemerkbar und sucht regelrecht die Nähe um ausgiebig gestreichelt zu werden.
Humboldt sollte, nach der Eingewöhnung im neuen Zuhause am Stadtrand oder ländlichem Gebiet, unbedingt Freigang gewährt werden. Gern kann er auch als Zweitkatze adoptiert werden.



Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.