Der imposante und kräftige Kater, kam aus sehr schlechter Haltung. Sein Lebensalter ist nur geschätzt und liegt bei ca. 8 -10 Jahren. Da seine Zähne in einem sehr schlechten Zustand waren, war dies nur schwer zu ermitteln.
Eine komplette Zahnsanierung war deshalb zwingend notwendig. Des Weiteren hat „Henry“ auf einem Auge eine ausgeprägte Hornhauttrübung, welche sehr wahrscheinlich durch eine nicht behandelte Augenverletzung entstand. Diese beeinträchtigt ihn allerdings nicht bzw. nicht mehr.
Inzwischen ist „Henry“ seit einem halben Jahr im Tierheim und hat sich erstaunlich gut entwickelt. Er kommt gut in der Gruppe zurecht, sucht aber auch regelrecht die alleinige Aufmerksamkeit seiner Pfleger und liebt es ausgiebig „durch geknuddelt“ zu werden. Eine erstaunliche Entwicklung, wenn wir an die Sommermonate zurück denken, in denen er mit anderen „Leidensgenossen“ zu uns kam.
Für „Henry“ kämen nun mehrere Haltungsmöglichkeiten in Betracht, Wohnungshaltung mit Balkon und/oder Terrasse, aber natürlich auch ein Leben als Freigänger am Stadtrand bzw. ländlicher Umgebung sind für ihn sehr gut vorstellbar und auch zu bevorzugen.
Ein weiterer ruhiger Kater bzw. Katze im neuen Zuhause wären möglich, allerdings sollte das schon vorhandene Tier mit anderen Katzen bekannt gewesen sein, da es die Integration einer neuen Katze begünstigt. Wir erleben es häufig, dass einer zuvor jahrelang allein lebenden Katze plötzlich ein „Spielgefährte“ zu geführt werden soll. Vor allem wenn beide Katzen keine Jungtiere mehr sind, geht so etwas selten gut und es ist sowohl für die Katze die schon da ist und erst recht für die Katze die hinzu kommt oft mit großem Stress verbunden.



Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.