Das Wichtigste zuerst !
Elmo ist kein Hund für eine Stadtwohnung, kein Hund um ein schwaches Selbst aufzuwerten, kein Hund für kleine Kinder, kein Hund um sein Terrain mit Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen und Hühnern etc. zu teilen, denn diese hat er zum Fressen gern.

Der vierjährige Akita Inu Rüde, entspricht seinem Aussehen nach einem Langhaar-Akita, es gibt verschiedene Theorien darüber wie die langhaarige Variante entstanden ist, welche aber für die Vermittlung Elmos natürlich nicht von Bedeutung sind. Manche mögen auch einen Samojeden in ihm sehen, welcher er aber vom Wesen und Verhalten mitnichten ist. Elmo ist durch und durch ein Akita. Ein großer (ca. 65 cm Schulterhöhe) selbstständiger Hund, der ruhig, gelassen und scheinbar unbeeindruckt von dem ist, was ihn umgibt.
Ein Hund wie Elmo, gab es schon eine ganze Weile nicht mehr im Tierheim. Einer der weder problembehaftet ist, noch „Probleme“ macht. Das es auch so bleibt, setzt dennoch hundeerfahrene Halter voraus. Denn ein Akita kann auch ein wahrer Sturkopf sein und möchte es nicht unbedingt gleich so machen, wie der Mensch es sich gerade denkt oder für richtig hält. Dies konnten wir auch gleich in den ersten Tagen selbst erfahren. Deshalb ist er auch nicht für „Anfänger“ geeignet. Er benötigt liebevolle konsequente Führung, um weiterhin ein angenehmes Familienmitglied zu sein bzw. zu werden.
Elmo lebte, bevor er schweren Herzens aus gesundheitlichen Gründen von seinen vorherigen Besitzern abgegeben werden musste, auf einem großen Grundstück mit freiem Zugang zu Zwinger und Hütte. Im Haus schlafen, kam für Elmo nicht in Frage. Dennoch braucht er unbedingt Familienanbindung, mit der freien Entscheidung doch auch mal mit ins Haus zu dürfen. Keinesfalls sollte man ihn als reinen „Haushund“ und erst recht nicht als „Hofhund“ halten.
Er wird sich bei richtigem Umgang und Einfühlungsvermögen seinen neuen Besitzern schnell anschließen. Kinder ab 12 Jahren können der Familie angehören, sollten aber nicht unbeaufsichtigt Zeit mit Elmo verbringen.
Akitas wollen ein relativ ruhiges und konstantes Umfeld. Das Interesse alle Hunde der Nachbarschaft kennenlernen zu müssen und die dazu gehörigen Besitzer, hält sich bei Akitas sehr in Grenzen und erst recht brauchen sie keinen Gang zur eventuell vorhandenen Hundewiese im Ort, die meist nur ein Treffpunkt der Hundebesitzer ist.
Elmo ist ein Hund der zum Schutz von Haus, Hof und Familie geeignet ist, liebt aber auch ausgedehnte Spaziergänge oder Wanderungen. Es sollten sich bitte nur solche Interessenten melden, die dem Hund das bieten können was oben beschrieben ist und, sofern sie nicht schon mit Akitas Erfahrung haben, sich im Vorfeld über die Hunderasse ausführlich belesen.




Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.