Hund Sheldon

Sheldon, unser 5 jähriger Labrador Mischling, kam zu uns, weil sein Besitzer mit der Haltung überfordert war.
Sheldon verhält sich zu fremden Personen oft misstrauisch und unsicher. Zu seinen Bezugspersonen ist er liebevoll, verschmust und anhänglich.  
Auf Spaziergängen zeigt er sich an seiner Umwelt sehr interessiert, aber er lässt sich durch sie auch leicht ablenken. Unvorhergesehene Situationen erschrecken ihn schnell und lassen ihn dann nach vorne gehen. Gerade Radfahrer wecken seinen Jagdinstinkt. Aus diesem Grund sollten Interessenten auch körperlich in der Lage sein ihn zu führen. Sheldon hat trotz allem in der kurzen Zeit, die er hier im Tierheim ist, schon kleine Fortschritte im Training erzielt. Daher sollten Interessenten weiterhin eine Hundeschule oder einen Hundetrainer aufsuchen.
Sheldon hat einen großen Bewegungsdrang und benötigt physische und mentale Auslastung wie z.B. Fährtenarbeit.  
Sheldon wir bevorzugt an erfahrene Hundehalter in einen kinderlosen Haushalt vermittelt. Denkbar wäre auch eine Vermittlung als Zweithund zu einer Hündin.


Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Hund Balu

Der 4 jährige Balu kam zu uns ins Tierheim, weil er gebissen hatte und seine Halter mit ihm überfordert waren.
Balu ist ein unsicherer Rüde, der viel Zeit zum Kennenlernen und Eingewöhnen benötigt. Er ist im Umgang nicht immer ganz einfach, hat aber, während seines Aufenthaltes im Tierheim, insgesamt gute Fortschritte gemacht. Er arbeitet gerne und ist ein schneller Lerner, dem ein Besuch in der Hundeschule oder im Hundesport gefallen und gut tun würde. Zu seinen Bezugspersonen zeigt er sich verschmust und anhänglich ist aber zu fremden Personen misstrauisch und verbellt diese gerne. Daher benötigt Balu einen Interessenten, der gewillt ist dem sensiblen Hund mit liebevoller Konsequenz zu einem treuen Begleiter zu erziehen.
Erste Treffen und Kennenlernen sind mit Terminabsprache auf dem Tierheimgelände möglich.
Balu ist das Tragen eines Maulkorbes gewöhnt.
Er wird auf Grund seiner Vorgeschichte in keinen Haushalt mit Kindern vermittelt.


Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Hund Odin

Chico, unser mittelgroßer Labrador-Schäferhund Mischling und wurde ca. 2017 geboren. Seit fast einem Jahr ist er nun im Tierheim. Ein neues Zuhause auf Dauer zu finden, war ihm bisher nicht vergönnt. Da er in seiner Vergangenheit schlechte Erfahrungen durch Kinder erleben musste und mitunter auch zeigt, dass er diese nicht in seiner unmittelbaren Nähe haben möchte, schränkt dies seine Vermittlungsmöglichkeiten deutlich ein. Zu Beginn war Chico sehr ängstlich und misstrauisch zu allem und jeden. Inzwischen ist er sehr anhänglich und hat meist auch keine Probleme mit Menschen, die nicht zum Tierheimpersonal gehören. Da er ein unsicherer Hund ist, braucht Chico eine sicher auftretende Person. Schon beim ersten Kennenlernen, zeigt sich, wer für Chico geeignet ist. Einmal konnte er eine Zeit lang ein neues Zuhause genießen, mit seinem Besitzer kam er super zurecht, aber die Heranführung an die Familie, gestaltete sich schwierig, sodass er letztendlich doch wieder ins Tierheim musste. Seitdem ist wieder einiges an Zeit vergangen und er ist nun im Umgang mit seinen bekannten Leuten nahezu unproblematisch. Da ihm Sicherheit gegeben wird, Grenzen gesetzt werden und somit verhindert wird, dass Chico mal fix „die Sache“ selbst übernimmt und auf seine Art regelt, denn er würde natürlich sofort mitbekommen, wenn der- oder diejenige am Ende der Leine das nicht ausreichend kann.
Wie bei vielen Hunden aus „zweiter Hand“, ist schon vorhandene Erfahrung von Wichtigkeit. Zudem können wir uns sehr gut vorstellen, dass eine schon im Haushalt lebende, souveräne Hündin gut für die Weiterentwicklung Chicos wäre. Interessenten sollten sich auf einen längeren Zeitraum des Kennenlernens und der Eingewöhnung einstellen. Hat Chico einmal Vertrauen gefasst zeigt er sich als verschmuster, agiler Hund. Eine sportliche Auslastung wäre schön. Zudem wäre er sicherlich ein toller Wander- oder Joggingpartner.




Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Hund Odin

Unser 9 jähriger Odin wurde nach einem längeren Aufenthalt im Tierheim nicht mehr von seinem Besitzer abgeholt.
Im Tierheim zeigt sich Odin als unabhängiger, selbstständiger Hund, dem scheinbar im ersten Moment menschliche Nähe egal ist. Nutzt man die Zeit jedoch mit ihm intensiv, bindet er sich schnell an eine Person und zeigt sich dann als verschmuster und liebevoller Hund.
Auf Grund seiner Vorgeschichte verträgt Odin keinen stimmlichen und körperlichen Druck. Gerät er in eine für ihn bedrängende Situation wäre es denkbar, dass er zubeißt. Außerdem verteidigt er sein Futter und andere Ressourcen.
Durch seine Rassezugehörigkeit ist die Haltung mit bestimmten Voraussetzungen und Auflagen verbunden.
Ein behutsames Kennenlernen kann nur über einen längere Zeit im Tierheim und nach Terminvereinbarung durchgeführt werden.
Odin wir vorzugsweise an rasseerfahrene Halter und nur in einen Haushalt ohne Kinder und anderen Tieren vermittelt.



Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Hund Odin

Unser Pekinesen Mix Benny ist leider schon zum zweiten Mal im Tierheim gelandet. Benny ist ca. 9-10 Jahre alt und hat daher schon einige gewisse Altersprobleme. Wir vermuten, dass er schlecht bis gar nicht mehr hört was den alltäglichen Umgang mit ihm erschwert. Da er auf kein Ansprechen mehr reagiert, muss man bei Benny immer im Blickfeld sein ehe man ihn berührt oder anleint. Da dies in der Vergangenheit nicht immer passierte, hat Benny den ein oder anderen auch schon gebissen. Doch hat er erstmal eine Bezugsperson gefunden zeigt er sich als verschmuster und liebevoller älterer Herr. Rassetypisch zeigt sich Benny auf Spaziergängen als eigensinnig und stur, daher dauern Ausflüge mit ihm immer ein wenig länger.
Für Benny suchen wir einen geduldigen und einfühlsamen neuen Besitzer, der sich mit dem eher schwierigen Charakter von ihm auseinander setzt und seine Eigenarten akzeptiert.


Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Wau - wir suchen ein neues Zuhause...

Miau - wir suchen ein neues Zuhause...

Kleintiere

Sollten Sie sich für die Adoption eines unserer Tiere interessieren, beachten Sie bitte unsere unsere Vermittlungsbedingungen.

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Vermittlungsbedingungen

Kontaktinfo

  • Tierheim der Stadt Halle (Saale) 
  • Steffensstraße 18 a
  • 06114 Halle (Saale)
  • Tel.: (0345)5210-115
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonsprechzeiten

  • Mo und Di: 10.00 - 15.30 Uhr
  • Mi: 13.00 - 18.00
  • Do bis Sa: 10.00 - 15.30 Uhr
  • Besuche: nach vorheriger Terminabsprache

©2020 Tierheim der Stadt Halle (Saale) | Alle Rechte vorbehalten. | Alle Bilder unterliegen den im Impressum genannten Urheberrechten.
concept & design by pep-per-mint.de

Fragen? Tier gefunden? Vermisstes Tier?
Rufen Sie uns an:
phone  (0345)5210-115

Oder senden Sie uns eine Nachricht: